Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zahnersatz + Zahnerhalt wie ein Privatpatient

  • bis zu 100% Zahnersatz und 100% Zahnbehandlungen
  • inkl. Tarifen ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeiten
  • Testsieger-Tarife bequem online vergleichen
  • individuelle Empfehlung mit Vorab-Annahmecheck

Einige der Versicherer in unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich

Rufen Sie uns an: Wir beraten Sie zuverlässig und ehrlich – versprochen!

Näheres zum Zahnzusatzversicherung Vergleich

  • Zahnzusatzversicherung Vergleich der stärksten Tarife
  • Die Stiftung-Warentest, Finanztest und Ökotest Siegertarife im Detail
  • Sofort-Ergebnis – Antragsunterlagen bequem und kostenlos anfordern oder downloaden
  • Unabhängige Beratung – keine Extrakosten

Zahnzusatzversicherung Vergleich – die besten Tarife offline vergleichen

Anklicken zum Öffnen

Zahnzusatzversicherung Vergleich 03/2019

Unsere Empfehlungen

Topanbieter:

Ebenfalls sehr zu empfehlen sind:

Grund der Empfehlung Württembergische:

Zwar hochpreisig, aber nicht teuer. Der Versicherungsschutz der Württembergische ZGU70 BZGU20 ZBU entspricht der Absicherung eines kompletten Privatpatienten. Selbst PKV-Volltarife können hier nicht mithalten.
Das gleiche gilt für Deutsche Familienversicherung Zahnschutz Exklusiv und Hallesche Giga Dent, sowie Bayerische ZahnPrestige bei denen einen Erstattung von bis zu 100% der Gesamtkosten möglich ist.

Grundschutztarife – Empfehlungen:

Grundsätzlich nehmen wird nur Tarife in unseren Vergleich auf, die entweder günstiger oder besser sind als bereits etablierte Anbieter. Wir schauen uns aber auch alle neuen Anbieter sehr genau an und entscheiden dann, ob wir diese Zahnversicherung empfehlen

Hinweise zum richtigen Abschluss

  • Passt der Tarif zum eigenen Zahnstatus?
  • Fehlende Zähne
    Sind welche vorhanden und sollen diese mitversichert werden?
  • Zurückliegende Zahnfleischerkrankungen
    wie lange her und sind diese ausgeheilt?
  • Kann ein Tarif ohne Gesundheitsfragen die Lösung sein?

Als letzte Alternative für eine gute Zahnversicherung gibt es sonst noch Tarife ohne Gesundheitsfragen wie die neue R+V Zahnzusatzversicherung, die zudem auch auch die sonst üblichen Wartezeiten verzichtet.

Entscheidungshilfen zur Zahnzusatzversicherung

Sofern Sie nicht genau wissen, welche Zahnzusatzversicherung zu Ihrem Bedarf passt, sehen Sie sich doch einfach unter Entscheidungshilfen Zahnzusatzversicherung um. Dort ehalten Sie zu verschiedenen besonderen Situationen, beispielsweise bei fehlenden Zähnen, angeratener Behandlung, bei herausnehmbarem Zahnersatz und vielem mehr bersondere Empfehlungen und Tipps für den Abschluss der richtigen Zahnzusatzversicherung.

Erstattungsbeispiele zur Zahnzusatzversicherung

Eine Übersicht darüber, wieviel eine bestimmte Zahnzusatzversicherung bei welcher Behandlung oder Zahnersatzmaßnahme leistet, erhalten Sie unter Erstattungsbeispiele Zahnzusatzversicherung
Unterteilt in verschiedene Zahnersatzmaßnahmen und Zahnbehandlungen erfahren Sie schnell und einfach, welche Zahnzusatzversicherung anhand konkreter Beispiele wann am meisten erstattet.

Zahnersatz – Informationen und Fachwissen

Zahnersatz ist nicht gleich Zahnersatz. Des Weiteren gibt es viele wichtige zahnerhaltende Behandlungsformen, die von einer guten Zahnzusatzversicherung erstattet werden. Welche diesbezüglichen Behandlungsmöglichkeiten, sowie Zahnersatzformen es gibt und was Sie diesbezüglich alles wissen müssen, erfahren Sie unter Wissen Zähne und Zahnzusatzversicherung.
Zudem haben wir für sie eine interessante Informationsquelle rund um Ihre Zähne bereitgestellt, welche Sie in unserem Ratgeber zur Zahnzusatzversicherung finden und dort Ihr Wissen vertiefen können.

Unterschiedliche Zielgruppen – spezielle Tarife

Angebote für eine Zahnversicherung gibt es viele. Unterschiedliche Zielgruppen benötigen jedoch auch unterschiedliche Leistungen, die die Krankenzusatzversicherung im Versicherungsfall übernehmen sollte.
So ist es beispielsweise interessant zu erfahren, warum eine Zahnzusatzversicherung für Kinder notwendig ist oder zumindest sein kann und wann man diese am besten abschließt, damit der Versicherungsschutz auch vollständig greift.

Hier lesen Sie, welche Leistungsmerkmale für die jeweilige Zielgruppe sehr wichtig sind.

Näheres zur

Aktuelle Neuigkeiten zur Zahnzusatzversicherung

die besten Zahnzusatzversicherungen

Ab sofort ist unser ausführlicher Zahnzusatzversicherung Vergleich 2019 (Stand 3/2019) als PDF-Liste abrufbar. Er enthält die leistungsstärksten Zahnzusatzversicherungen am Markt inkl. aller wichtigen Leistungsinformationen und Anmerkungen zu den Annahmerichtlinien und eventuellen Einschränkungen.

vicuritas

Wer bereits eine Zahnversicherung besitzt, dem ist es in der Regel nicht möglich eine 2. Zahnversicherung abzuschließen, um die bestehenden Leistungen zu verbessern. Eine Möglichkeit bietet hier Vicuritas DentHappy.
Doch auch hier muss der bestehende Versicherer informiert werden, daher macht dies im Ausnahmefall nicht mit jeder anderen Zahnversicherung Sinn.
Insbesondere wenn die Tarifbedingungen vorsehen, dass die Leistungen anderer Kostenträger/Versicherer vom versicherten Erstattungssatz abgezogen werden, In dem Fall würde sich der zusätzliche Abschluss gar nicht lohnen.
Wenn die bestehende Zahnversicherung hingegen keine solche Klausel vorsieht und auch nichts gegen den Abschluss eines solchen Ergänzungstarifes einzuwenden hat, bietet Vicuritas DentHappy eine Verbesserung um bis zu zusätzliche 25% Erstattung der Aufwendungen für Zahnersatz.

Nicht jeder möchte 30 Euro oder mehr im Monat für die Absicherung seiner Zähne ausgeben.
Beispielsweise da er erblich bedingt über eine sehr gute Zahnsubstanz verfügt und dies für unnötig erachtet oder da er schlicht und einfach auch nicht das Geld dafür besitzt.
Grundsätzlich ist es sinnvoll auch 50-70% der Zahnersatzkosten abzusichern, da zumindest langfristig nicht feststeht, ob man irgendwann nicht vielleicht doch einen sehr teuren Zahnersatz benötigt.
Krankheiten und Unfälle machen vor niemandem halt.
Wir stellen daher 3 beitragsstabile günstige Zahntarife vor, die man sich zumindest leisten sollte und die langfristig gesehen auch bezahlbar bleiben und die auch bereits seit ca. mehreren Jahren erfolgreich am Markt sind.

vicuritas

Durch den Aufbautarif Vicuritas Dent Happy lassen sich die Leistungen einer bestehenden Zahnzusatzversicherung oder die Erstattungsleistungen für Zahnersatz bei einer Privaten Krankenvollversicherung um bis zu 25%-Punkte auf insgesamt bis 100% Erstattung der Gesamtaufwendungen erhöhen.

Der Zahn-Aufbautarif ist dabei deutlich günstiger als eine leistungsstärkere Version des gleichen Versicherers der bestehenden PKV oder Zahnzusatzversicherung.

Signal Iduna
UKV und Signal Iduna - Beitrag bleibt stabil

Mindestens bis 31.12.2019 wird für die Tarife Signal Iduna Ambulant plus, sowie Ambulant start und die Signal Iduna Zahnversicherung, aber auch für die UKV Heilpraktikerversicherung und die UKV Zahnzusatzversicherung keine Beitragserhöhung nötig werden.

Die Tarife kommen damit entgegen dem Marktrend bereits seit über 5 Jahren ohne eine Beitragserhöhung aus.

Neben der 100%-Erstattungsvariante DFV Zahnschutz Exklusiv bietet die Deutsche Familienversicherung auch die etwas preisgünstigeren Varianten DFV Zahnschutz Premium mit 80 bzw. 90% Erstattung der Restkosten für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie an.
Mit der Variante Zahnschutz Premium 80 kommt man zusammen mit der Leistung der GKV auf rund 85% Erstattung der Gesamtkosten, zahlt aber deutlich weniger als für die Exklusiv-Tarifvariante.

Auch die etwas leistungsschwächeren Tarif-Varianten sind ohne Gesundheitsfragen und anfängliche Wartezeiten abschließbar.

vicuritas

Nach ca. einem Jahr Unterbrechung ist der Vicuritas-Zahnaufbautarif wieder abschließbar.
Mit diesem Zahntarif lässt sich die Erstattung für Zahnersatz einer bestehenden Zahnzusatzversicherung, aber auch einer privaten Krankenversicherung um bis zu 25%Punkte bezogen auf die versicherte Vorleistung der PKV oder des Zahntarifes kostengünstig verbessern.

Allianz

Bis zum 01.01.2019 können ab sofort die Allianz Zahntarife DentalBest und DentalPlus ohne die 8 Monate Wartezeit abgeschlossen werden. Die versicherte Person muss jedoch unter 30 Jahre alt sein. Der Antrag muss dazu bis spätestens zum 31.01.2019 eingereicht werden. Spätester Versicherungsbeginn ist der 01.01.2019. Hier weitere Informationen zu den Allianz Zahntarifen.

Häufig gestellte Fragen zur Zahnzusatzversicherung

Wann sollte man eine Zahnzusatzversicherung abschließen?

Rechtzeitig bevor eine Zahnersatzmaßnahme oder Zahnbehandlung angeraten wurde. Auch Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeiten zahlen nur für Behandlungen, die nach Vertragsabschluss angeraten werden durch den Zahnarzt

Was bedeutet Wartezeit bei der Zahnzusatzversicherung?

Die Wartezeiten sind abhängig vom Tarif. Sie betragen für Zahnbehandlungen üblicherweise 3 Monate, für Zahnersatz und Kieferorthopädie 8 Monate. Viele Tarife verzichten mittlerweile auf anfängliche Wartezeiten. Maßnahmen, die in der Wartezeit angeraten werden sind nicht erstattungsfähig. Jedoch kann eine Behandlung in der Wartezeit angeraten werden, sofern die Maßnahme dann außerhalb der Wartezeit stattfindet, ist die Behandlung versichert.

Was bedeutet “fehlende Zähne”?

Als fehlende Zähne gelten nur Zähne, die bereits gezogen wurden und die man noch durch eine Brücke oder Implantate ersetzen kann. Bereits durch Zahnersatz ersetzte Zähne sind keine fehlenden Zähne. Ebenso keine Zähne, die aus kieferorthopädischen Gründen gezogen wurden und bei denen keine Zahnlücke mehr vorhanden ist (“Lückenschluss”).

Gibt es eine Zahnzusatzversicherung, die alles abdeckt?

Das ist relativ, denn man müsste hier auch noch unterscheiden, zu welchem Zeitpunkt alles abgedeckt werden kann. Innerhalb der ersten Jahre sind die Leistungen meist auf wenige tausend Euro Höchstleistung eingeschränkt. (Summenbegrenzung). Ein Tarif der in den Bereichen Zahnbehandlung und Zahnersatz bis zu 100% abdeckt, wäre z.B. die Württembergische ZGU70 BZGU20 ZBU . Aus wirtschaftlicher Sicht macht es jedoch eher Sinn einen Tarif zu wählen, der eben nicht alles abdeckt. Bei nur ca. 20% weniger Erstattungssatz spart man bereits rund 40% der Beitrags.

Was sind erstattungsfähige Kosten?

Streng genommen müsste es “erstattungsfähige Aufwendungen” heißen. Dies sind die Kosten, die der Versicherer bedingungsgemäß von der Rechnung als anerkannt. Nur auf diesen Anteil der Rechnung bezieht sich der Erstattungs-Prozentsatz in den Tarifbedingungen. Leistet ein Tarif beispielsweise bedingungsgemäß nicht für Knochenaufbaumaßnahmen . So gehört der Kostenanteil dieser Behandlung auf der Rechnung nicht zu den erstattungsfähigen Kosten oder Aufwendungen. Der Tarif erstattet also z.B. 90% nur auf alle anderen Rechnungspositionen. Wichtiger als der ausgewiesene Prozentsatz sind also die Kosten, die der Versicherer als Erstattungsfähig anerkennt.

Wie schnell zahlt die Zahnzusatzversicherung?

Hier kommt es wirklich etwas auf den Versicherer und die Art der Behandlung an. Bei einer Rechnung für die professionelle Zahnreinigung zahlt die Zahnzusatzversicherung innerhalb weniger Tage. Bei großen Zahnersatzmaßnahmen kann es nach Einreichen des Heil- und Kostenplans etwas länger dauern, da der Versicherer noch Auskünfte beim Zahnarzt einholen könnte. Sofern alle Informationen vorliegen, wird aber auch innerhalb weniger Tage gezahlt.

Was muss man bei der Zahnzusatzversicherung im Antrag angeben?

Das ist sehr unterschiedlich und hängt von den Antragsfragen ab. Während einige Versicherer sehr ausführlich nach fehlenden Zähnen, vorhandenem Zahnersatz, angeratenen Behandlungen und zurückliegenden Zahnfleischerkrankungen fragen, gibt es auch Tarife ohne Gesundheitsfragen.
Unser Vergleichsrechner berücksichtigt bereits alle wichtigen Annahmerichtlinien und sagt Ihnen bei welcher Zahnzusatzversicherung eine Antragsstellung für Sie problemlos möglich ist.

Wie reiche ich die Rechnung bei einer Zahnzusatzversicherung ein?

Bei Zahnbehandlungen (z.B. PZR, Zahnfüllungen) sendet man einfach die Rechnung an den Versicherer und das Geld wird überwiesen.
Bei Zahnersatzmaßnahmen sollte man in der Regel den Heil- und Kostenplan zunächst an die eigene Krankenkasse senden. Nach der Genehmigung schickt man diesen dann an die Zahnzusatzversicherung. Nach Prüfung kann dann die Behandlung durchgeführt werden und man schickt danach die Rechnung des Zahnarztes an die Zahnversicherung und erhält sein Geld.

Wieviel kostet eine Zahnzusatzversicherung monatlich?

Der Preis ist abhängig vom Alter des Versicherten, vom Leistungsumfang und durchaus auch vom Zustand der Zähne bei Antragstellung. Zudem gibt es Tarife mit und ohne Alterungsrückstellungen. Tarife, die heute sehr günstig sind, können zudem im Laufe der Jahre teurer werden, sind also weniger stabil im Beitrag als zu Anfang etwas teurere Tarife.
Wer eine Premiumzahnzusatzversicherung mit 90-100% Erstattung für Zahnersatz und Zahnbehandlung wünscht, zahlt zumindest langfristig gesehen egal bei welchem Anbieter nicht weniger als 45-55 Euro/ Monat.
Als junger Mensch so zwischen 20 und 30 Jahren erhält man einen Premium-Zahntarif bereits für rund 20-25 Euro im Monat.
Ein stabiler Mittelklassetarif mit Alterungsrückstellung (100% Zahnbehandlung, 70% Zahnersatz z.B. R+V Z2u ZV”:/R-und-V-Z2U-ZV-705/ kostet zwischen 20 und 30 Euro/Monat.
Ein Kindertarif mit guten Leistungen für Kieferorthopädie liegt bei ca. 10-15 Euro pro Monat.

Welche Zahnzusatzversicherung zahlt sofort?

Hier eine Zusammenstellung von Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeiten . Sofort bedeutet jedoch trotzdem nur, dass Behandlungen sofort versichert sind nach Versicherungsbeginn und dann erstattet werden, wenn Sie nach Versicherungsbeginn eintreten.

Forennews

Hallo zusammen,letzten Herbst hatte mein Zahnarzt mit mir plötzlich über meine Kieferstellung gesprochen und mögliche Konsequenzen auf Zeit (die bereits jetzt leicht zu sehen sind). Es gäbe eigentlich nur kieferorthopädische Möglichkeiten, das ggf. reduzieren zu können. Nun ist mir die Behandlung zum aktuellen Zeitpunkt viel zu teuer und einfach nicht drin. Es wurden wohl auch Vermerke in meiner

Weiterlesen

Forennews

Ich suche eine Zahnversicherung, die mindestens 80% für Implantate mitversichern soll, aber auch für die Prof. Zahnreinigung leisten sollte und z.B. Füllungen versichern soll. Wartezeiten zu Beginn sind nicht so problematisch. Welche Anbieter haben da derzeit ein gutes Preis-Leistungsverhältnis?

Weiterlesen

Forennews

Sofern die Behandlung damals erfolgreich abgeschlossen war, sollte dies kein Problem sein. Ich würde es mir aber vom Zahnarzt bestätigen lassen. Anders sieht es aus, wenn die Parodontose chronisch ist und als solche auch in der Patientenakte vermerkt steht, dann wäre das sehr wohl relevant. Am besten vom Zahnarzt bestätigen, dass zum damaligen Zeitpunkt 2016 zum Zeitpunkt des Abschlusses keine Pa

Weiterlesen

Forennews

Ich bin seit einigen Jahren im Tarif Central prodent versichert. Dieser ist im Laufe der JAhre immer etwas teurer geworden und hat leider auch keine LEistungen für Professionelle Zahnreinigung enthalten. Gibt es sinnvolle Tarife, in die es sich lohnen würde zu wechseln?

Weiterlesen

Forennews

Eine sinnvolle Alternative, gerade da Du eine sehr starke Vorversicherung hast, wäre der TArif Gothaer MediZ Duo.Hier wird die Vorversicherung angerechnet und Du erhälst einen Erlass auf die anfängliche Summenbegrenzung (nur 2 statt 3 JAhre und bis 3000 Euro Erstattung in den ersten 2 Jahren).Ansonsten erstattet der TArif 100% für Zahnbehandlung (150 Euro PZR im KAlenderjahr), 90% ZAhnersatz, KFO

Weiterlesen

Forennews

Was ist vom aktuellen Zahnversicherung Test der Zeitschrift Finanztest vo Mai 2018 zu halten.Ich suche eine sehr gute Zahnversicherung und dort haben gewonnen :Deutsche Familienversicherung, Hanse Merkur und die Bayerische Prestige?

Weiterlesen

Forennews

Ich wohne an der Grenze zu Deutschland und arbeite aber bei einem deutschen Arbeitgeber. Gibt es eine Zahnversicherung, die mich aufnehmen würde. Bisher wurde immer abgelehnt, da der Wohnsitz nicht in Deutschland ist.

Weiterlesen

Forennews

Hallo, ich hatte den Tarif Bayerische Dental prestige beantragt, war vorher bei der CSS/Advigon versichert und habe auch immer meine Beiträge bezahlt. Komischerweise wurde ich mit dem Hinweis auf Bonitätsprüfung und Infoscore abgelehnt.Wissen Sie eine Alternative? Würde ja auch als Jahresbeitrag zur Not zahlen.

Weiterlesen

Ausgezeichnet.org