Kostenlos beraten lassen!
040 - 21 10 76 60 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Recht haben und Recht bekommen

Rechtsschutzversicherung – für mich doch nicht ?

Wozu eine Unfallversicherung oder eine Gebäudeversicherung gut ist, erschließt sich schon aus der Bezeichnung. Aber wozu Rechtsschutzversicherungen ? Sie sind ein friedlicher und umgänglicher Zeitgenosse, Sie streiten sich selten und sind ganz gewiss kein Prozesshansel. Sie leben in einem Rechtsstaat und wenn Sie die Hilfe eines Gerichtes benötigen, brauchen Sie keine Versicherung, denn wer Recht hat, wird wohl auch Recht bekommen. Prinzipiell stimmt das, aber das Leben und die Gesetze sind kompliziert. Ohne einen langen Atem und die Sicherheit, sich durch eine gerichtliche Auseinandersetzung nicht zu ruinieren, kann Recht bekommen nervenaufreibend sein. Deshalb sind Rechtsschutzversicherungen für viele Lebensbereiche empfehlenswert.

Berufsrechtsschutz

Eine Rechtsschutzversicherung kann Sie nicht davor bewahren, arbeitslos zu werden. Der Berufsrechtsschutz steht Ihnen aber zur Seite, wenn ungerechtfertigten Abmahnungen zu begegnen ist oder wenn für Ihren Arbeitgeber der Begriff Abfindung ein Fremdwort ist. Wenn es zu einer Kündigung kommt, helfen Ihnen Rechtsschutzversicherungen mit dem Berufsrechtsschutz, einen gerichtlichen Widerspruch durchzufechten.

Verkehrsrechtsschutz

Sie bewegen sich mit Millionen anderer Menschen tagtäglich im Straßenverkehr. Auch wenn Sie bislang unfallfrei davongekommen sind, ist Ihnen bewusst, dass durch den Fehler oder die Unaufmerksamkeit eines anderen schnell ein Unfall passieren kann. Erfahrungsgemäß unterscheidet sich die subjektive Wahrnehmung des Unfallgeschehens Ihres Unfallgegners deutlich von der Ihren. Um hier zu Ihrem Recht zu kommen, unterstützen Sie Rechtsschutzversicherungen bei der Auswahl des Gutachters und bei Bedarf später vor Gericht.

Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz

Egal ob Sie eine Wohnung gemietet oder vermietet haben, oft zeigt sich erst beim Auszug, dass die Ansichten zur sachgerechten Nutzung eines Wohnobjektes beim Mieter und Vermieter auseinanderklaffen. Bei der Klärung der rechtlich verbindlichen Verpflichtungen, die den einzelnen Parteien obliegen, helfen Ihnen Rechtsschutzversicherungen .

Privatrechtsschutz

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Dieser Spruch hat auch heute noch Gültigkeit. Um sich vor unberechtigten Forderungen zu schützen oder um Ihr Recht zu bekommen, unterstützen Sie Rechtsschutzversicherungen als starker und verlässlicher Partner.

Firmenrechtsschutzversicherung

Auch Gewerbetreibende können sich Rechtsschutz versichern. Hierfür gibt es spezielle Firmenrechtsschutzversicherungen. Diese versichern allerdings nicht das betriebsliche Riskiko, beispielsweise, wenn es Probleme mit Lieferanten oder Kunden gibt. Es sind nur die privaten Risiken des Gewerbetreibenden und der Familienangehörigen abgesichert.

Fazit

Eine Rechtsschutzversicherung ist für nahezu jeden Lebensbereich sinnvoll und notwendig. Aber auch Rechtsschutzversicherungen unterscheiden sich in ihrem Leistungsangebot und in ihrer Tarifstruktur. Um hier die optimale Versicherung zu finden, empfiehlt sich ein Versicherungsvergleich.
Gute Rechtsschutzversicherungen sollten in jedem Fall die Ereignis-Folgetheorie berücksichtigen, sowie eine kostenlose telefonische Rechtsberatung durch qualifizierte Anwälte bieten.

Ausgezeichnet.org