Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012

z.B. Axa dentPremium
  • Die besten Tarife aus über 300 Zahnzusatzversicherungen
  • bis zu 100% Zahnersatz und Zahnbehandlung
  • teilweise ohne Gesundheitsfragen und Wartezeiten
  • unabhängig und kompetent recherchiert

Der Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 löst nun den Zahnzusatzversicherung Vergleich 2011 ab und nimmt zudem noch einen weiteren leistungsstarken Tarif mit in die Empfehlungsliste auf.

Nach wie vor sind die vorherigen Testsieger Zahnzusatzversicherungen, auch im Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 vorn mit dabei und führen die Empfehlungsliste im Vergleich auch 2012 weiter an.
Dazu gehören neben der CSS flexi Zahnzusatzversicherung natürlich die Württembergische Zahnzusatzversicherung und neben der Janitos dental plus natürlich auch nich viele weitere leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen.

Tarife vergleichen

Aktuelle Rangliste Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012

Die Tarifkombination Württembergische ZG70 BZG20 ZB ist auch 2012 das Maß aller Dinge. Wenngleich diese Zahnzusatzversicherung anfängliche Leistungsbeschränkungen vorsieht, lassen sich hier bis zu 8 fehlende nicht ersetzte Zähne mitversichern. Die Leistungsbereiche Zahnbehandlung und Zahnersatz sind zu 100% der Rechnung abgesichert und versprechen ein Versichertenniveau wie das eines Privatpatienten. Das Gesamtkonzept dieser Zahnzusatzversicherung überzeugt dabei auch langfristig.Die vielen Tarifbausteine der Württembergischen erlauben auch in späteren Jahren eine optimale Anpassung an die eigenen Bedürfnisse und an mögliche Einkommensveränderungen.Zudem verzichtet der Tarif für alle Neukunden bei Abschluss dieser Tarifkombination auf die Wartezeiten.

Die Advigon Zahnzusatzversicherung bietet in den Bereichen Zahnbehandlung ein Absicherungsniveau wie das der Württembergische Zahnzusatzversicherung. 100% werden hier erstattet und das ohne bedingungsgemäße Wartezeiten.Hochwertiger Zahnersatz wird ohne anfängliche Summenbegrenzungen zu bis zu 90% der Rechnung abgesichert. Des Weiteren versichert dieser Tarif, welcher im Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 den 2. Rang belegt, 80% der Kosten für hochwertigen Zahnersatz.
Das Manko bei diesem Zahntarif sind die strengen Annahmerichtlinien, zudem ist der Tarif nur zu empfehlen, wenn man in den vergangenen Jahren möglichst nicht sehr oft den Zahnarzt gewechselt hat, da im ersten Leistungsfall hier tendentiell strenger nach zuvor angeratenen Behandlungen geprüft wird.Ansonsten ist die Advigon Zahnzusatzversicherung in fast allen Bereichen “Das Maß aller Dinge”.

Die neue Axa Dent Premium Zahnzusatzversicherung leistet zu 100% für Zahnbehandlungen und bis zu 90% für Zahnersatz und Kieferorthopädie (nur bei Kindern und Jugendlichen bis 18, bei Erwachsenen wird Kieferorthopädie nur bei einem Unfall versichert).Die Leistungen sind in den ersten 4 Jahren begrenzt. (4500 Euro in den ersten 4 Jahren).der Vorteil dieses Tarifes, der auch 120 Euro pro Jahr für die Zahnreinigung absichert, ist, dass auch Mehrkosten einer höherwertigen Parodontose- oder Wurzeöbehandlung zu 100% der Kosten abgesichert werden.Der Nachteil ist, dass dieser Tarif nur dann abgeschlossen werden kann, wenn keine Behandlungen angeraten sind.

Nicht fehlen in der Empfehlungslistet zum Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 darf die R+V ZahnPremium (Z1) + ZahnVorsorge (ZV) Zahnzusatzversicherung. Dieser Tarif ist *ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeiten abschließbar und erstattet 90% für Zahnersatz, sowie 100% für Zahnbehandlungen und Prophylaxe. Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen ist ebenfalls bei der R+V Zahnzusatzversicherung mitversichert. Der Tarif bildet Alterungsrückstellungen wie auch die Württembergische Zahnzusatzversicherung, ist also etwas teurer zu Anfang, der Beitrag bleibt aber mit steigendem Alter stabil. Dieser Tarif ist empfehlenswert, wenn man auch in den ersten Jahren etwas höhere Zahnersatzkosten absichern möchte (trotz Summenbegrenzung bis 10.000 Euro in den ersten 4 Jahren Erstattung möglich), leider sind hier fehlende Zähne nicht mitversicherbar. Im Bereich der Zahnbehandlung ist diese Zahnzusatzversicherung schlechter als die Tarife auf den Plätzen 1-3, daher gibt es nur den 4. Rang für die R+V Z1 + ZV.

Zwar gibt es durchaus Zahnzusatzversicherungen, die einen höheren Erstattungssatz vorzuweisen haben als die 85% der Barmenia ZG PLus Zahnzusatzversicherung für die Leistungsbereiche Zahnbehandlung und Zahnersatz, doch was die Kundenfreundlichkeit und Schnelligkeit in der Leistungsregulierung angeht, macht diese Zahnzusatzversicherungen gegenüber vermeindlich besseren Tarifen eine Menge an Boden gut. Wer mit einer Summenbegrenzung innerhalb der ersten 5 JAhre leben kann und eine dauerhaft leistungsstarke und bezahlbare Zahnzusatzversicherung sucht, macht bei der Barmenia ZG Plus Zahnzusatzversicherung nicht viel verkehrt. Zudem wirkt ein bei der gesetzlichen Krankenkasse durch regelmäßige Vorsorge erarbeiteter Bonus, sich hier positiv aus, da er die Leistung zusätzlich über die 85% Erstattung hinaus erhöht.

Die Arag Z90 Bonus Zahnzusatzversicherung, welche in einigen Leistungspunkten sogar besser ist als Arag Z100 leistet bei vollständigem Bonusheft der gesetzlichen Krankenkasse für Zahnersatz 90%, die Leistung ist allerdings auch hier wie bei Barmenia ZG PLus in den ersten 5 Jahren auf 5.000 Euro Erstattung begrenzt. Dafür leistet dieser Tarif jedoch auch für die Professionelle Zahnreinigung und das 2mal 60 Euro pro Jahr. Da dieser Tarif nicht wirklich schlechter ist als Barmenia ZG Plus, in einigen Leistungsbereichen sogar besser, erhält auch dieser Zahntarif im *Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 den 3. Rang

Auch die JA dental Plus Zahnzusatzversicherung der Janitos Versicherung ist ähnlich leistungsstark wie die anderen Tarife auf dem 5. Rang im Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012. Vorteil auch hier, dass der Tarif zumindest bei Kindern und Jugendlichen für Kieferorthopädie leistet, dass er einen sehr günstigen Beitrag hat und dass die Leistung hier nur in den ersten 4 Jahren auf 4.000 Euro begrenzt ist, aber dem 4. Versicherungssjahr leist der Zahntarif bereits ohne Summenbegrenzungen. Zudem arbeitet die *Ja dental Plus*Zahnzusatzversicherung mit einem eigenen Preis-Leistungsverzeichnis für Material-und Laborkosten, dies muss nicht unbedingt nur Nachteile haben, sonder bietet dem Versicherten ein hohes Maß an Leistungssicherheit und Beitragsstabilität.

Ebenfalls sehr leistungsstark ist der Zahntarif Universa dentprivat ohne Gesundheitsprüfung, welcher ebenfalls 90% der Rechnung für Zahnersatz und Zahnbehandlung erstattet und bei Kindern und Jugendlichen für einen Zuschuss bei kieferorthopädischen Leistungen sorgt. Etwas schlechter wird dieser an sich sehr starke Tarif nur deshalb beurteilt, da er keine fehlenden nicht ersetzten Zähne mitversichert und zudem in den ersten 4 Jahren max. 3.000 Euro erstattet. Dafür ist die Leistung aber auch nur 4 Jahre anfänglich begrenzt.

Die DKV Zahnzusatzversicherung mit der neuen Tarifkombination DKV DT85 DBE leistet zu 100% für Zahnbehandlungen, wenn die GKV nicht vorleistet und zudem zu 85% der erstattungsfähigen Rechnung für Zahnersatz. Die prof. Zahnreinigung wird in diesem Tarif zu 100% bis zu 2mal 75 Euro pro Jahr erstattet. Diese Leistung erhöht sich auf 2 mal 100,- Euro pro Jahr und die Zahnersatzsatzerstattung auf 90%, wenn ein mit der DKV kooperierender Zahnarzt zur Behandlung herangezogen wird. Dies hat gewisse Lenkungsmechanismen für den Versicherer und lässt auf diese Art und Weise Leistungen besser für die Versicherten einkaufen und kalkulieren. Kieferorthopädie ist bei diesem Zahntarif, der den 5. Platz im Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 belegt für alle 5 KIG-Stufen versichert.Manko ist hier, dass die Leistung max. 1500 Euro beträgt, was für die Absicherung einer Behandlung bei weitem nicht ausreicht und sich ein tatsächlicher Erstattungssatz von eher 30-40% ergibt als die aufgeführten 100% für KFO. Ebenfalls nachteilig kann sich für die Versicherten der DKV Zahnzusatzversicherung auswirken, dass die Material- und Laborkosten nur in der Preishöhe beim erstattungsfähigen Rechnungsbetrag angesetzt werden wie sie im Rahmen der Gesetzlichen Krankenkasse berechnet werden und angesetzt werden. Dies wird im Leistungsfall zu mehr oder weniger größeren Kürzungen bei der Erstattung führen.

Die Hanse Merkur Zahnzusatzversicherung, welche im Zahnzusatzversicherung Vergleich der Zeitschrift Finanztest 2010 sogar zum Testsieger auserkoren war, ist zwar nicht schlecht, doch verdient der Tarif keinen Platz unter den Top 3 Zahnzusatzversicherungen. Zwar wird bei dieser Zahnzusatzversicherung ein Erstattungssatz von 90% angeführt, doch wird dieser in der Praxis für hochwertigen Zahnersatz kaum zu erreichen sein. Der Grund ist zum einen ein sehr niedrig bemessenes Preis-Leistungsverzeichnis für Material- und Laborkosten, aber auch eine Beschränkung, was die Anzahl maximal erstattungsfähiger Implantate angeht. Die Leistungen im Bereich der Zahnbehandlung lassen hier ebenfalls keine bessere Bewertung zu, da zum einen für die Prof. Zahnreinigung nur sehr wenig erstattet wird (nur 50 Euro im Jahr), zum anderen wird für wichtige Parodontosebehandlungen oder Narkoseleistungen usw. gar nicht geleistet. Ebenfalls nicht besser als die Konkurrenz sind in diesem Tarif die anfänglichen Summenbegrenzungen, welche maximal Mittelmaß sind.

Zahnzusatzversicherung Vergleich 2012 – Zahnzusatzversicherung für Kinder

Auch Zahnzusatzversicherungen für Kinder sind nicht wichtig, sofern sie anständig für den Bereich Kieferorthopädie leisten. Hier erfahren Sie, warum eine Zahnzusatzversicherung für Kinder notwendig ist.

Zahnzusatzversicherung Vergleich 2016

Sobald das Jahr 2013 anbricht, erhalten Sie von uns den aktuellen * Zahnzusatzversicherung Vergleich 2016, der sämtliche Marktneuheiten bezüglich der Zahnzusatzversicherung unter die Lupe nimmt und bewertet.

Ausgezeichnet.org