Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen (für Arbeitnehmer)

Für Arbeitnehmer gibt es mindestens 2 interessante Absicherungsmöglichkeiten für eine Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen (Arbeitnehmer ab Tag 43). Die beiden besten haben wir für Sie zusammengefasst. Die beiden Tarife haben jeweils einige Vor- bzw. Nachteile gegenüber dem anderen:

  • DKV KTOG: Geleistet wird, sofern die Heilbehandlung wegen aufgrund der eine Arbeitsunfähigkeit später eintreten könnte, nach Versicherungsbeginn beginnt und wegen der gleichen Erkrankungen innerhalb der letzten 24 Monate keine Arbeitsunfähigkeit von > 20 Tagen bestand.
    Man darf also durchaus wegen einer Erkrankung (z.B. Rückenschmerzen, bereits in den letzten 2 Jahren in Behandlung gewesen sein, sofern die Behandlung zwischenzeitlich abgeschlossen war, wäre die Vorerkrankung mitversichert.)
  • Münchener Verein 380: deutlich günstiger als DKV, keine automatisch begrenzte Laufzeit, max. 20 Euro/Tag, Vorerkrankungen der letzten 12 Monate sind nicht mitversichert, sofern diese in den nächsten 24 Monaten wieder behandelt werden müssen.
  • Barmenia T42+: Die Barmenia stellt zwar eine Gesundheitsfrage, hier wird aber nur nach bestimmten Diagnosen gefragt, die in den letzten 5 Jahren nicht vorgelegen haben dürfen. Hatte man keine der dort abgefragten Erkrankungen, wäre dieser Tarif die beste Lösung, da dieser Tarif auch bedingsgemäß am stärksten leistet. Infos hier
Münchener Verein Logo

Münchener Verein – Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen

Münchener Verein Testsieger
  • bis 20 Euro Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen
  • für Arbeitnehmer ab dem 43. Tag der Krankschreibung
  • 100% des vereinbarten Krankentagegeldes bei Arbeitsunfähigkeit für alle Tage der Krankschreibung (auch Sonn- und Feiertage)
  • Zahlung auch bei stationärer Rehabilitation möglich (Wiedereingliederung)
  • Europaweiter Versicherungsschutz
  • günstiger Beitrag
  • direkt online abschließbar

Münchener Verein Krankentagegeld für Arbeitnehmer ohne Gesundheitsfragen

Das Münchener Verein Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen – Tarif 380 ist für Arbeitnehmer abschließbar.
Versicherbar sind in 5 Euro-Schritten maximal 30 Euro pro Tag. Geleistet wird das Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen bei Arbeitsunfähigkeit ab dem 43. Tag der Krankschreibung. Für die ersten 6 Wochen hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Ab der 6. Wochen zahlt die gesetzliche Krankenkasse nur ein Krankengeld in Höhe von max. 90% des Nettoeinkommens (bzw. 70% des Bruttoeinkommens, je nachdem welche der beiden Rechengrößen niedriger ist. Der Arbeitnehmeranteil für die Sozialversicherung wird zudem weiter berechnet). Dadurch entsteht eine Lücke von ca. 20% des Nettoeinkommens.
Bei einem Nettoeinkommen von 2000 Euro müsste man demnach ca. 15 Euro Krankentagegeld ab dem 43. Tag absichern, um diese Lücke zu schließen. Dies entspräche einem Krankengeld von 450 Euro pro Monat.

Münchener Verein Krankentagegeld Tarif 380

Der Tarif ist nur von Arbeitnehmer abschließbar, die ein regelmäßiges sozialversicherungspflichtiges Einkommen aus einem festen Arbeitsverhältnis beziehen.
Des Weiteren muss ein Anspruch auf Leistungen der deutschen gesetzlichen Krankenkasse bestehen.

Versichert wird folgendes:

  • 100% des vereinbarten Krankentagegeldes bei Arbeitsunfähigkeit für die Dauer der gesamten Arbeitsunfähigkeit – auch für Sonn- und Feiertage
  • Erstattung erfolgt ab dem 43. Tag der ärztlich bescheinigten Arbeitsunfähigkeit
  • 100 % des versicherten Krankentagegeldes auch bei Teilarbeitsunfähigkeit (Wiedereingliederung)
  • Zahlung auch bei stationärer Rehabilitation nach unserer vorherigen Zusage
  • Europaweites Krankentagegeld für die Dauer einer stationären Heilbehandlung aufgrund Unfall oder akut eingetretener Erkrankung

Wartezeiten

Der Tarif sieht eine anfängliche Wartezeit von 3 Monaten vor. Bei Schwangerschaft und Psychotherapie gelten 8 Monate Wartezeit. Bei unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit entfallen die Wartezeiten.

Voraussetzungen für den Abschluss des Münchener Verein Krankentagegeldes

Es werden zwar keine Gesundheitsfragen gestellt, allerdings besteht nur für die Krankheiten Versicherungsschutz, wegen derer die zu versichernde Person nicht innerhalb der letzten 12 Monate vor Vertragsabschluss ärztlich oder therapeutisch behandelt wurde. Bzw. sind Krankheiten vom Versicherungsschutz ausgeschlossen, wegen derer der Versicherte in den letzten 3 Jahren länger als 21 Tage insgesamt arbeitsunfähig war.
Dieser Ausschluss gilt jedoch nicht, wenn innerhalb von 24 Monaten ab Abschluss der Versicherung keine Behandlung mehr wegen dieser Erkrankungen stattgefunden hat.

dkv logo klein

DKV KTOG Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen

  • bis 30 Euro Krankentagegeld ab Tag 43 (nach den 6 Wochen Lohnfortzahlung des Arbeitsgebers) ohne Gesundheitsfragen
  • für Arbeitnehmer in einem festen Arbeitsverhältnis (auch Auszubildende)
  • Einziger Krankentagegeldtarif ohne Gesundheitsfragen bei dem auch Vorerkrankungen mitversicherbar sind, sofern die (erneute) Heilbehandlung selbst erst nach Versicherungsbeginn beginnt und vor Versicherungsbeginn abgeschlossen war. (Es darf zudem in den letzten 2 Jahren vor Abschluss wegen dieser Erkrankung nur nicht länger als 20 Tage Arbeitsunfähigkeit(Krankschreibung) vorgelegen haben.


Achtung: Dieser Ausschluss gilt in dem Fall nur, sofern die Behandlungsbedürftigkeit wegen der betreffenden Erkrankung innerhalb der ersten 2 Versicherungsjahre wieder eintritt.
War man also beispielsweise in den 2 Jahren vor Versicherungsbeginn wegen eines Bandscheibenvorfalls länger als 20 Tage krankgeschrieben und die Behandlung war zwischenzeitlich abgeschlossen, wäre Arbeitsunfähigkeit aufgrund einer neuen Rückenbehandlung 2 Jahre nach Versicherungsbeginn mitversichert.

  • Der Tarif endet automatsch nach 5 Jahren und muss dann neu beantragt werden.

Der Tarif leistet beispielsweise nicht für Arbeitsunfähigkeit, die auf Krankheiten beruht, die sich bei Versicherungsbeginn in laufender Behandlung befanden.

DKV KTOG- das KTG ab Tag 43 ohne Gesundheitsprüfung

Die DKV Krankentagegeldversicherung für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer ohne Gesundheitsfragen (Tarif DKV KTOG) schließt durchaus den Versicherungsschutz für Vorerkrankungen mit ein, selbst bei laufender Behandlung. (Siehe Besonderheiten)
Der Tarif sichert die Einkommenseinbuße ab der 7. Woche einer Arbeitsunfähigkeit ab, die sich aus dem geringen Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenkasse und dem Nettoeinkommen ergibt. (Ca. 20% des Nettoeinkommens).
Maximal sind 30 Euro pro Tag versicherbar.

Online Abschluss DKV KTOG ohne Gesundheitsfragen

Besonderheiten

Der Vertrag ist jeweils nur für 5 Jahre abschließbar und endet dann automatisch. Die Leistungsdauer ist auf 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren wegen der gleichen Krankheit beschränkt.

Der Tarf leistet auch bei Teilarbeitsunfähigkeit längstens für 182 Tage, sowie bei stationären Rehabilitationsmaßnahmen während einer Arbeitsunfähigkeit.

DKV KTOG leistet auch für Vorerkrankungen, die bereits bei Abschluss der Versicherung bestanden haben!
Es sind allerdings die Leistungsfälle und Erkrankungen ausgeschlossen, wegen derer innerhalb von 24 Monaten vor Versicherungsbeginn bereits eine Arbeitsunfähigkeit von länger als 21 Tagen vorlag.
Für alle anderen Erkrankungen besteht normal Versicherungsschutz.

Maximal versicherbarer Tagessatz:

Durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen der letzten 12 Monate Versicherbares Krankentagegeld:

  • bis 2.099 Euro max. 10 Euro
  • ab 2.100 bis 2.799 Euro max. 15 Euro*
  • ab 2.800 bis 3.699 Euro max. 20 Euro
  • ab 3.700 bis 4.125 Euro max. 25 Euro
  • ab 4.126 Euro max. 30 Euro

DKV KTOG- das KTG ab Tag 43 ohne Gesundheitsprüfung

Die DKV Krankentagegeldversicherung für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer ohne Gesundheitsfragen (Tarif DKV KTOG) schließt durchaus den Versicherungsschutz für Vorerkrankungen mit ein, sofern eine diesbezügliche Behandlung erst nach Versicherungsbeginn wieder startet und in den letzten 2 Jahren wegen der Erkrankung keine Arbeitsunfähigkeit von >20 Tagen bestanden hat.
Der Tarif sichert die Einkommenseinbuße ab der 7. Woche einer Arbeitsunfähigkeit ab, die sich aus dem geringen Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenkasse und dem Nettoeinkommen ergibt. (Ca. 20% des Nettoeinkommens).
Maximal sind 30 Euro pro Tag versicherbar.

Online Abschluss DKV KTOG ohne Gesundheitsfragen

Besonderheiten

Der Vertrag ist jeweils nur für 5 Jahre abschließbar und endet dann automatisch. Die Leistungsdauer ist auf 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren wegen der gleichen Krankheit beschränkt.

Der Tarif leistet auch bei Teilarbeitsunfähigkeit längstens für 182 Tage, sowie bei stationären Rehabilitationsmaßnahmen während einer Arbeitsunfähigkeit.

DKV KTOG leistet auch für Vorerkrankungen, die bereits bei Abschluss der Versicherung bestanden hatten, sie müssen aber zwischendurch behandlungsfrei gewesen sein und dürfen erst nach Versicherungsbeginn wieder aufgetreten sein.
Es sind allerdings die Leistungsfälle und Erkrankungen ausgeschlossen, wegen derer innerhalb von 24 Monaten vor Versicherungsbeginn bereits eine Arbeitsunfähigkeit von länger als 20 Tagen vorlag. Dieser Leistungsausschluss besteht aber nur, sofern wegen dieser Erkrankung innerhalb der ersten 24 Monate nach Versicherungsbeginn erneut eine erneute Behandlungsbedürftigkeit eintritt. Sollte man also im 3. Jahr erst wieder wegen dieser Erkrankung behandelt werden müssen und dann arbeitsunfähig werden, würde ganz normal Versicherungsschutz bestehen.
Für alle anderen zukünftigen Erkrankungen oder Erkrankungen, bei denen in den letzten 2 Jahren vor Vertragsabschluss weniger als 21 Tage Arbeitsunfähigkeit vorlag, besteht sowieso von Anfang an Versicherungsschutz.

Wartezeiten

Der Tarif sieht eine anfängliche Wartezeit von 3 Monaten vor. Bei Schwangerschaft und Psychotherapie gelten 8 Monate Wartezeit. Bei unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit entfallen die Wartezeiten.

Maximal versicherbarer Tagessatz:

Durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen der letzten 12 Monate Versicherbares Krankentagegeld:

  • bis 2.099 Euro max. 10 Euro
  • ab 2.100 bis 2.799 Euro max. 15 Euro*
  • ab 2.800 bis 3.699 Euro max. 20 Euro
  • ab 3.700 bis 4.125 Euro max. 25 Euro
  • ab 4.126 Euro max. 30 Euro

Was kostet die DKV KTOG Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen:

  • je 5 Euro Tagessatz liegt der Beitrag

- bei 16 – 39 Jahren bei 3,40 Euro/Monat
- bei 40 – 49 Jahren bei 6,30 Euro/Monat
- bei 50 – 59 Jahren bei 11,40 Euro/Monat
- ab 60 Jahren bei 14,00 Euro/Monat

Für wen ist das DKV KTOG besonders empfehlenswert?

Der Beitrag beim Tarif KTOG der DKV ist meist höher als für die Krankentagegeldversicherung des Münchener Vereins ohne Gesundheitsfragen.
Jedoch ist das DKV KTOG Krankentagegeld besonders für Personen interessant, die in den letzten 2 Jahren bereits wegen diverser Erkrankungen (z.B: Rückenschmerzen) in Behandlung gewesen sind. Sofern diesbezüglich keine Arbeitsunfähigkeit von >20 Tagen vorlag und die Behandlung vor Versicherungsbeginn auch als abgeschlossen galt, wäre hier im Gegensatz zu anderen Tarifen nicht gleich die komplette Wirbelsäule vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Außerdem ist das DKV Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen in den Fällen vorzuziehen, in denen die 20 Euro pro Tag nicht ausreichen, da im Tarif DKV KTOG sogar bis zu 30 Euro am Tag versicherbar sind.

Tarifbedingungen DKV KTOG Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen

ErstinformationDie Fairfekt Versicherungsmakler GmbH ist nur Ihnen als Kunden und keiner Versicherungsgesellschaft verpflichtet.

Hinweis für gesetzlich Versicherte Arbeitnehmer ohne Vorerkrankungen

Gesunden Antragstellern empfehlen wir eher die Barmenia T42+ Krankentagegeldversicherung, der Tarif ist etwas günstiger, stellt aber eben Gesundheitsfragen, wenn auch leicht vereinfachte.
Bei psychischen oder schweren Vorerkrankungen innerhalb der letzten 3-5 Jahre ist aber eine Tarif wie DKV KTOG die einzige Möglichkeit für eine Absicherung der Krankengeld-Deckungslücke.

Ausgezeichnet.org