Kostenlos beraten lassen!
040 - 21 10 76 60 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie

  • Tarife mit bis zu 90-100 % Erstattung für kieferorthopädische Behandlungen
  • Erstattung in allen 5 KIG Stufen und für priv. Mehrkosten
  • Inkl. Kieferorthopädie bei Erwachsenen (z.B. Arag Tarife)
  • Tarife ohne Wartezeiten

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie – für Kinder

Kinder bis 18 haben in vielen Fällen einen Leistungsanspruch gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse, wenn es um eine kieferorthopädische Behandlung geht. So leistet die gesetzliche Krankenkasse bei einer Einstufung in KIG 3 bis 5. In den KIG Stufen 1 und 2 müsste eine kieferorthopädische Behandlung selbst finanziert werden.
Eine Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie kann, sofern Sie vor Anraten der Behandlung abgeschlossen wurde, zur Absicherung der entstehenden Kosten verwendet werden.
Die wenigsten Zahnzusatzversicherungen für Kieferorthopädie leisten hier jedoch für Mehrkosten einer höherwertigen Behandlung, wenn ein Anspruch auf die einfache Regelversorgung besteht.
Die empfehlenswertesten Tarife sind daher in diesem Zusammenhang:

Diese genannten Zahnzusatzversicherungen für Kieferorthopädie leisten sowohl dann, wenn die Krankenkasse gar nichts leistet (KIG 1-2), aber auch für Mehrkosten in den KIG-Stufen 3-5.

Das die Einstufung in die KIG Stufen 3-5 viel öfter vorkommt als eine Einstufung in KIG 1 und 2, sollte die Leistung in den Fällen KIG3-5 möglichst hoch sein.

In den KIG-Stufen 3-5 leistet sehr umfangreich UKV ZahnPrivat Premium (bis 3600 Euro Erstattung), sowie Arag Dent 100 (2000 Euro für die Mehrkosten, unbegrenzt wenn kein Anspruch auf Kassenleistung).

Ebenfalls recht viel leistet bei Vorleistung der GKV die R+V Z1u ZV, nämlich grundsätzlich 2000 Euro pro Behandlung für eine Kieferorthopädische Maßnahme. Egal in welcher KIG-Stufe.
Mit einer Erstattung von 1500 Euro pro Maßnahme leistet die DKV Zahnzusatzversicherung damit auch in KIG 3-5 mehr als die CSS, Arag oder AXA und ist angesichts des recht günstigen Monatsbeitrags für Kinder und Jugendliche sehr empfehlenswert.

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie – für Erwachsene

Die wenigsten Zahnzusatzversicherungen leisten für eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen. Hier kommt erschwerend hinzu, dass bei den meisten Erwachsenen ja sowieso oft eine Zahnfehlstellung bereits vorliegt und demnach je nach Antragsfrage der Zahnzusatzversicherung auch anzugeben ist.
Empfehlenswert sind da die Tarife der Arag Krankenversicherung, hier wird im Antrag nämlich nur nach angeratenen und beabsichtigten Behandlungen gefragt. Liegt also eine kleine kosmetische Fehlstellung vor, so wäre diese folglich nicht anzugeben, sofern der Zahnarzt hier nicht bereits Anmerkungen gemacht hat. Wird später eine Zahnfehlstellung, aus welchem Grund auch immer, medizinisch notwendig, würde dies den Versicherungsfall der Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie auslösen. Der Versicherer könnte sich auch nicht darauf berufen, dass der Antragsteller im Antrag falsche Angaben gemacht hat, denn es wurde nicht nach einer vorhandenen Fehlstellung gefragt, nur nach angeratenen oder beabsichtigten Behandlungen.

Wir empfehlen als Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie für Erwachsene daher:

Weitere Informationen erhalten Sie unter Erstattungsbeispiele Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie

Ausgezeichnet.org