Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung
  • Abschluss bei Vorerkrankung möglich
  • Vorerkrankungen mitversichert
  • Leistung in allen 5 Pflegegraden
  • Leistung für alle Pflegestufen individuell wählbar
  • Zusärtliche Leistung bei Demenz möglich
  • Beitragsbefreiung im Pflegefall
  • Tarifvariante mit und ohne staatlicher Förderung wählbar
  • ohne Gesundheitsfragen (nur eine Gesundheitserklärung, dass bestimmte lebensbedrohliche Erkrankungen nicht vorhanden sind)

Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Der Münchener Verein bietet eine Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen bei der auch Antragsteller mit Vorerkrankungen sich in sinnvoller Art und Weise finanziell für den Pflegefall absichern können.

Zwar ist die Pflegetagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen, jedoch ist im Antrag eine Erklärung abzugegen, dass folgende lebensbedrohliche Erkrankungen nicht vorliegen:

Mir ist bekannt, dass kein Leistungsanspruch gegeben ist, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung eine der folgenden Krankheiten ärztlich diagnostiziert ist bzw. jemals vor Antragstellung diagnostiziert wurde:
Amyotrophe Lateralsklerose, Apallisches Syndrom (Wachkoma), Chorea Huntington, Demenz (Alzheimer, vaskuläre Demenz, demenzielle Entwicklung, kindliche Demenz), insulinpflichtiger Diabetes mellitus, Down-Syndrom (Trisomie 21), Hirnarterienaneurysma, HIV-Infektion, Koronarsklerose, Kreutzfeld-Jacob, Leberzirrhose, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Niereninsuffizienz, Parkinson-Krankheit, periphere arterielle Verschlusskrankheit, psychische Erkrankungen (ausgenommen ambulant behandelte Depression), Querschnittslähmung, Schlaganfall, vorgeburtliche Erkrankungen bei Kindern (z.B. Rötelembryopathie, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose, medikamenteninduzierte Schäden, Alkohol-, Drogenmissbrauchsschäden), Suchterkrankung (Alkohol, Drogen, Medikamente), bösartige Neubildungen (bösartige Tumore) oder Hirntumor, sofern die Erstdiagnose oder die erneute Diagnose (Rezidiv) innerhalb der letzten 3 Jahre vor Antragsstellung erfolgte – wenn ausschließlich Hautkrebs diagnostiziert wurde, ist ein Leistungsanspruch jedoch nicht ausgeschlossen.

Insofern sollte diese Erkrlärung totzdem genaustens durchgelesen werden, ob man nicht eine der oben genannten Erkrankungen hat.

Die Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen leistet in allen 5 Pflegegraden. Es gibt Sie mit staatlicher Förderung (Pflege Bahr), aber auch ohne.

Die Wartezeit beträgt bei der Pflegetagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen 3 Jahre. Wer zusätzliche recht einfache Gesundheitsfragen beantwortet, erhält einen Wartezeitenerlass.

Weitere Infos zur Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen und zu weiteren Pflegetagegeldversicherungen und zu Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsfragen, Münchener Verein Pflegezusatzversicherung

Bitte beachten Sie auch, was es zum Them wann ist eine Pflegetagegeldversicherung wirklich günstig zu sagen gibt.

Sind Vorerkrankungen mitversichert?

Natürlich sind in der Pflegetagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen auch bereits vorhandene Erkrankungen mitversichert. Zumindest dann, wenn hier noch kein Pflegefall eingetreten ist, denn dann leistet der Pflegetarif nicht.
Leichte Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Bandscheibenvorfall, Übergewicht etc. führen bei Normaltarifen bereits zu erheblichen Risikozuschlägen, hier sind diese nicht anzugeben und werden ganz normal auch vom Versicherungsumfang umfasst, ohne dass dies mehr kostet.

Ausgezeichnet.org