Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Allgemeines zur Krankenzusatzversicherung

Allein in Deutschland gibt es weit über 40 Krankenversicherer, bei denen jeder gesetzlich Versicherte ein Angebot für eine Krankenzusatzversicherung erhalten kann.
Um die 1000 Tarife für eine Krankenzusatzversicherung gibt es, die sich wiederum in vielen tausend Möglichkeiten miteinander kombinieren lassen.
Ist eine Krankenzusatzversicherung überhaupt nötig? Und welche grundsätzlichen Arten für eine Krankenzusatzversicherung gibt es überhaupt?
Im folgenden erhalten Sie einen Überblick über die häufigsten und wichtigsten Formen einer Krankenzusatzversicherung.

Krankenzusatzversicherung für Zahnbehandlung und Zahnersatz

Eine sehr bekannte Form der Krankenzusatzversicherung ist die Zahnzusatzversicherung. Da die Kosten für die Zahnbehandlung und den Zahnersatz von den gesetzlichen Krankenkassen stetig weiter gekürzt werden, bleibt der Kassenpatient ohne eine solche Krankenzusatzversicherung auf hohen Kosten sitzen.
Eine einfache Zahnersatzmaßnahme, z.B. eine hochwertige Zahnbrücke kostet bereits ca. 1200 Euro, von denen die Krankenkasse nur ca. 30% übernimmt. Eine hochwertige Krankenversicherung für Zähne, sollte hier mindestens für 70% der Kosten aufkommen.
Da es am deutschen Markt allein ca. 300 verschiedene Tarife für eine derartige Krankenzusatzversicherung gibt, sollten die Leistungen dringend verglichen werden.
Informationen sollte man sich unbedingt von unabhängiger Seite holen also z.B. von einem Versicherungsmakler.
Am besten wäre es, wenn dieser auf den Bereich Krankenzusatzversicherung spezialisiert wäre, da sich durch eine hohe fachliche Kompetenz und ein marktumfassendes Angebotsportfolio die individuell richtige Krankenzusatzversicherung, in diesem Fall eine Zahnzusatzversicherung, finden lässt.

Ausgezeichnet.org