Kostenlos beraten lassen!
040 - 21 10 76 60 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Pflegegrade (vormals Pflegestufen)

Pflegetagegeldversicherung Vergleich

Unbesorgt und bestens versorgt im Alter

  • Die besten Testsieger Pflegezusatztarife im Vegleich
  • Leistung in allen Pflegegraden
  • inkl. Tarife ohne Gesundheitsfragen
  • Pflegelücke genau berechnen lassen
  • Tarife mit und ohne staatliche Förderung

Informationen zum Thema Pflegegrad

Welche Pflegegrade gibt es ?

Seit 2017 wurden aus zuvor 3 Pflegestufen 5 neue Pflegegrade, nach denen beurteilt wird, wieviel Pflegegeld ein Pflegebedürftiger seitens der gesetzlichen Pflegeversicherung erhält.

Die Einführung der 5 Pflegegrade hatte zum Ziel, auch die Bedürfnisse von Demenzkranken stärker zu berücksichtigen, was im alten System der 3 Pflegestufen leider zu kurz kam.

Zur Feststellung, welchen Pflegegrad ein Pflegebedürftiger hat, wird der Grad der Selbständigkeit bezogen auf folgende 6 Bereiche ermittelt:

  • Welche Hilfe wird bei alltäglichen Aktivitäten benötigt?
  • Welche Psychosoziale Unterstützung wird benötogt?
  • Hilfebedürftigkeit während der Nacht
  • Hilfsbedürftigkeit am Tag
  • Grad der benötigten Unterstützung bei krankheitsbedingten Verrichtungen
  • Hilfsmanagement

Je Schwere der Hilfsbedürftigkeit in den einzelnen Teilbereichen wird ein Punktwert vergeben. Die Gesamtpunktzahl entscheidet dann über die Einstufung in einen der 5 Pflegegrade. Die Einstufung wird über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen vorgenommen.

Soviel Geld gibt es je Pflegegrad

Pflegestufe Pflegegrad 2016 2017 2018
neu Pflegegrad 1 - Beratungsbesuche halbjährig Beratungsbesuche halbjährig
Pflegestufe I Pflegegrad 2 244,-€ 316,-€ 316,-€
Pflegestufe II Pflegegrad 3 458,-€ 545,-€ 545,-€
Pflegestufe III Pflegegrad 4 728,-€ 728,-€ 728,-€
Härtefall Pflegegrad 5 - 901,-€ 901,-€
Pflegestufe 0 (mit Demenz) Pflegegrad 2 123,-€ 316,-€ 316,-€
Pflegestufe I (mit Demenz) Pflegegrad 3 316,-€ 545,-€ 545,-€
Pflegestufe II (mit Demenz) Pflegegrad 4 545,-€ 728,-€ 728,-€
Pflegestufe III (mit Demenz) Pflegegrad 5 728,-€ 901,-€ 901,-€
Härtefall Pflegegrad 5 728,-€ 901,-€ 901,-€

Darüber hinaus gibt es auch Pflegesachleistungen

Pflegesachleistungen (Pflegedienst) 2016 2017 2018 nach § 36 SGB XI Erhöhungen

Pflegestufe Pflegegrad 2016 2017 2018
neu Pflegegrad 1 - 125,-€ 125,-€
Pflegestufe I Pflegegrad 2 468,-€ 689,-€ 689,-€
Pflegestufe II Pflegegrad 3 1.144,-€,-€ 1.298,-€ 1.298,-€
Pflegestufe III Pflegegrad 4 1.612,-€ 1.1612,-€ 1.612,-€
Härtefall Pflegegrad 5 1.995,-€ 1.995,-€ 1.995,-€
Pflegestufe 0 (mit Demenz) Pflegegrad 2 231,-€ 689,-€ 689,-€
Pflegestufe I (mit Demenz) Pflegegrad 3 689,-€ 1.298,-€ 1.298,-€
Pflegestufe II (mit Demenz) Pflegegrad 4 1.298,-€ 1.612,-€ 1.612,-€
Pflegestufe III (mit Demenz) Pflegegrad 5 1.995,-€ 1.995,-€ 1.995,-€
Härtefall Pflegegrad 5 1.995,-€ 1.995,-€ 1.995,-€

Tatsächlicher Pflegebedarf

Angesichts der Heimunterbringungskosten von ca. 4000-5000 Euro je Monat ergibt sich trotz der Reform der Pflegeversicherung in fast allen Fällen eine Unterdeckung, die man über eine private Pflegetagegeldversicherung schliessen sollte.

Weitere Infos zum Theme Pflegegrade und Pflegeversicherung Reform 2017

Pflegetagegeldversicherung bei Bestehen eines Pflegegrades

Auch Schwerkranke, sofern diese noch keine Pflegestufe haben, könnten die so genannten Pflege Bahr Tarife abschließen, welche staatlich gefördert sind und ohne Gesundheitsfragen mit Kontrahierungszwang von jedem ab 18 Jahren abschließbar sind.

Ausgezeichnet.org