Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Klimaneutral

Münchener Verein KlinikGesund

  • Unterbringung im 1 oder 2-Bettzimmer
  • freie Arzt- und Krankenhauswahl
  • ambulante Operationen
  • Extraleistungen für verbesserte Verpflegung, WLAN-Gebühr etc.
  • Als Variante mit oder ohne Alterungsrückstellungen
  • keine Wartezeiten

Highlights des Münchener Verein KlinikGesund

  • Verzicht auf anfängliche Wartezeiten
  • 1-2 Bettzimmer Absicherung
  • Erstattung über den Höchstsätzen der GOÄ
  • freie Arzt- und Krankenhauswahl
  • ambulante Operationen
  • vor- und nachstationäre Behandlungen
  • 50 Euro Tagegeld für bis zu 28 Tage für REHA-Maßnahmen und Anschlussheilbehandlungen
  • Rooming-in ohne Altersbegrenzung
  • Transporte zum und vom Krankenhaus bis 300 Euro/Jahr
  • Extraleistungen für verbesserte Verpflegung, WLAN-Gebühr etc.
  • Als günstige Variante ohne Alterungsrückstellungen (KlinikGesund Premium oder Komfort) oder als beitragsstabile Tarifvariante mit Alterungsrückstellungen (KlinikGesund AR Premium oder Komfort)

Details zur Münchener Verein KlinikGesund Krankenhauszusatzversicherung

Die Münchener Verein Krankenversicherung hat mit ihrer neuen Krankenhauszusatzversicherung 4 leistungsstarke stationäre Tarife für den Bereich der stationären Absicherung im Angebot.
Sowohl in der Ein- als auch der 2-Bettzimmervariante verzichtet der Münchener Verein auf anfängliche Wartezeiten.
Die Tarife leisten allesamt für vor- und nachstationäre Behandlungskosten (innerhalb von 14 Tagen vor bzw. nach einem versicherten Krankenhausaufenthalt), sowie für ambulante Operationen (gesondert aufgeführte privat- und belegärztliche Leistungen und Sachkosten).

Erstattungsfähig sind Arzthonorare auch über den 3,5 fachen Gebührensatz der Gebührenordnung für Ärzte.

Sowohl der Tarif Münchener Verein KlinikGesund Komfort (2-Bettzimmer), also auch der KlinikGesund Premium (1-Bettzimmer) leisten ein Kurtagegeld für eine sich der stationären Behandlung anschließenden REHA-Behandlung- oder einen Kurtagegeld. Der günstigere Komfort-Tarif leistet hier ein Kurtagegeld von 20,- und der *KlinikGesund Premium von 50,-/Tag

Die Münchener Verein Krankenhausversicherung verzichtet auf anfängliche Wartezeiten.

Nimmt der Versicherte die privatärztliche Leistung nicht in Anspruch wird ein Ersatzkrankenhaustagegeld gezahlt. In den Tarifen KlinikGesund Premium oder Premium AR = 60,-/Tag, in den Tarifen KlinikGesund Komfort oder KomfortAR = 50,-/Tag.
Wird nur das Mehrbettzimmer in Ansprich genommen = 40,-/Tag in den Premium-Varianten und 30,-/Tag in den Komfort-Tarifen des Münchener Vereins.

Durch die Klinik-Card kann das Krankenhaus ohne bürokratischen Aufwand für den Versicherten mit dem Versicherer direkt abrechnen.

Darüber hinaus bietet der Münchener Verein seinen Versicherten kostenlose besondere Service-Leistungen wie z.B.:
  • Klinik-Such-Service
  • Zweitmeinungs-Service
  • Vermittlung von Spezialisten und Top-Ärzten
  • 24/7 Gesundheitshotline bei medizinischen Fragen

Besondere Empfehlung zur Kinderabsicherung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Krankenhauszusatzversicherungen, versichert der Münchener Verein KlinikGesund das Rooming-in ohne Höchstalter. Das bedeutet, dass der Versicherer die Kosten der medizinisch notwendigen Unterbringung einer Begleitperson auch bei z.B. bei Erwachsenen (z.B: Pflegebedürtige, Menschen mit Behinderung) übernehmen würde.

Mit und ohne Alterungsrückstellungen

Beide Tarife gibt es sowohl als Variante mit oder ohne Alterungsrückstellungen.
Die Tarifvarianten KlinkGesund Komfort AR und KlinikGesund Premium AR sind insofern etwas teurer, da Sie die Risikokosten des Älterwerdnes bereits einkalkulieren. Der Beitrag bleibt hier also gemäß des Eintrittalters in die Versicherung stabil. Die Varianten ohne Alterungsrückstellungen werden in Altersgruppen von 5 Jahren entsprechend teurer. Spätestens mit Vollendung des 55. Lebensjahres erfolgt automatisch eine Umstufung in die Tarifvariante AR mit Alterungsrückstellung. Das Eintrittsalter ist dann entsprechnd dort 55 Jahre und der Beitrag natürlich höher als bei direktem Beginn im Tarif mit Alterungsrückstellung.

Trotzdem sind Tarife ohne Alterungsrückstellungen durchaus empfehlenswert, wenn diese als vorübergehende Absicherung gedacht sind oder bei jungen Menschen, die zwar heute ein geringeres Einkommen haben, aber in späteren Jahren mit einer deutlichen Steigerung des Einkommens rechnen.

Ausgezeichnet.org