Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Continentale SG2 – Krankenhausversicherung

  • 2-Bettzimmer + freie Arztwahl
  • keine Beschränkung auf die Höchstsätze der GOÄ
  • günstiger Beitrag – beitragsstabil seit 1981
  • auch zusätzlich zur PKV-Voll-Versicherung möglich

Highlights der Continentale SG2 – Krankenhausversicherung

ekomi kleiner
  • 2-Bettzimmer
  • freie Krankenhauswahl
  • Wahlarzt auch über 3,5 facher GOÄ-Satz (GOÄ-Höchstsatz)
  • ambulante Operationen durch Spezialisten
  • Kosten für vor- und nachstationäre Behandlungen erstattungsfähig
  • stabile Beiträge im Alter durch Bildung von Alterungsrückstellungen
  • Transportkosten erstattungsfähig
  • sehr beitragsstabil (Tarif existiert seit Beginn der 1980er Jahre)
  • Auch abschließbar für Beamte und Privat-Krankenversicherte, die bisher keine stationären Wahlleistungen versichert haben.

Die Continentale – stationäre Zusatzversicherung

Die stationäre Zusatzversicherung Continentale SG2 wurde überabreitet und aus dem seit Jahrzehnten erfolgreichen und beitragsstabilen Tarif ein konkurrenzfähiges Produkt gemacht.

Die Continentale SG2 Zusatzversicherung fürs Krankenhaus beinhaltet die wichtige Absicherung des Wahlarztes auch über den Höchstsätzen der ärztlichen Gebührenordnung (>3,5 fach GOÄ), sowie eine Absicherung ambulanter Operationen und der vor- und nachstationären Behandlung, welche im Zusammenhang mit dem Krankenhausaufenthalt anfällt.

Des Weiteren kommt die Continentale auch für anfallende Transportkosten für einen notwendigen Transport mit einem speziellen Krankenfahrzeug auf, sowie für die damit entstehenden gesetzlichen Zuzahlungen. Gleiches gilt für Mehrkosten aufgrund der Wahl eines anderen Krankenhauses als in der ursprünglichen ärztlichen Einweisung vorgesehen.

Die Continentale Krankenhauszusatzversicherung bildet Rückstellungen für das Altersrisiko . Der Beitrag steigt hier also nicht mit jedem Jahr des Älterwerdens.
Die Continentale selbst gehört seit langem zu den beliebtesten Anbietern von Krankenzusatzversicherungen und spezielle die stationären Ergänzungstarife laufen seit Jahrzehnten verglichen mit anderen PKV-Unternehmen sehr beitragsstabil.

Wartezeiten

Der Tarif sieht allgemeine Wartezeiten von 3 Monaten und besondere Wartezeiten für Entbindung und Psychotherapie von 8 Monaten vor.

Abschließbar für Privatversicherte

Als eine von wenigen stationären Zusatzversicherungen, lässt die Continentale auch Antragsteller den Tarif SG2 absichern, die in einer privaten Krankenversicherung vollversichert sind oder eine Beihilfeergänzungsversicherung oder Heilfürsorge besitzen. Sofern nur allgemeine Krankenhausleistungen dort versichert sind, kann die Continentale SG2 Zusatzversicherung als Ergänzungsschutz abgeschlossen werden.

Ausgezeichnet.org