Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Krankenzusatzversicherung

Auslandsreisekrankenversicherung – nicht am falschen Ende sparen

Urlaube werden immer mehr zu einer Kapitalanlage. Gerade Familien mit Kindern, die auf die teuren Ferienzeiten angewiesen sind, sind schnell mit einem Reisepreis von vier- oder fünftausend Euro dabei. Der Preis für eine Auslandsreisekrankenversicherung fällt dagegen mit Jahresprämien von rund 20 Euro geradezu marginal aus.

Krank im Ausland kann ruinös sein

Innerhalb der EU gelten zwar Sozialversicherungsabkommen, aber gerade aus Frankreich ist zu hören, dass Ärzte dort ausländische Patienten nur als Privatpatienten gegen entsprechendes Honorar behandeln. Im Rahmen eines Anbietertests für die Ausgabe Mai 2016 schilderte die Zeitschrift Öko-Test, womit ein Urlauber im schlimmsten Fall rechnen muss. Ein USA-Urlauber erlitt eine Trümmerfraktur im Sprunggelenk. Operation und Krankenhausaufenthalt führten zu Kosten in Höhe von 151.774 Euro. Der Heimflug, da er nur bedingt transportfähig war, schlug mit weiteren 12.983 Euro zu Buche. Dies mag extrem klingen, die Verbraucherschützer schilderten noch einen weiteren Fall. Hier musste eine 26jährige aufgrund einer Infektion aus Laos nach Deutschland geflogen werden. Die Kosten für den Einsatz wurden mit 66.000 Euro beziffert.

Es müssen nicht die großen Katastrophen sein

Urlaube außerhalb der Europäischen Union werden immer beliebter. Eine Erkrankung wartet nicht darauf, dass der Reisende wieder zuhause ist, sie kommt, wann sie will und wo sie will. Reisekrankenversicherungen gehören daher auf jeden Fall in das Gepäck, gerade, wenn die Urlauber mit kleinen Kindern unterwegs sind. Die Versicherer bieten unterschiedliche Tarife an. Ausschlaggebend für die Prämie sind folgende Sachverhalte:

• Alleinstehend
• Familie mit Kindern
• Senioren

Öko-Test untersuchte 108 Angebote. Immerhin 72 Mal konnten die Redakteure die Note „sehr gut“ vergeben. Dies macht deutlich, dass dieser Versicherungsschutz kein Geld ist, das Urlauber oder Geschäftsreisende zum Fenster hinauswerfen, sondern die Prämie für einen sinnvollen Versicherungsschutz darstellt. Neben zeitlich befristeten Verträgen für einen gezielten Urlaub können sich Versicherungsnehmer auch noch für Jahrespolicen entscheiden, die in der Regel Auslandsaufenthalte bis zu einer Dauer von 42 Tagen am Stück abdecken.

In vielen Krankenzusatzversicherung: Auslandsschutz inklusive

Gute Leistungen für den Auslandsschutz sind oftmals in ambulanten Ergänzungstarifen bereits inklusive.
Tarife wie Signal Iduna Ambulant plus oder Domcura ambulant top beinhalten neben Leistungen für Naturheilverfahren, Sehhilfen, Vorsorge und GKV-Eigenanteilen auch hochwertigen Versicherungsschutz für das Ausland.
Bei Brillentarifen wie z.B. DKV KSHR oder auch DKV KHMR werden Sehhilfen-Erstattungen mit hochwertigem Auslandsschutz kombiniert.

Tarife für die Auslandsversicherung
Ausgezeichnet.org