Kostenlos beraten lassen!
040 - 21 10 76 60 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Die besten Auslandsreisekrankenversicherungen

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt Behandlungskosten für gesetzlich Krankenversicherte im europäischen Ausland. Dies jedoch nicht unbedingt vollständig. Auch Kosten eines medizinisch notwendigen Rücktransports sind durch die GKV nicht abgedeckt.Außerhalb Europas besteht zudem gar kein Versicherungsschutz.

Reiseversicherungen im Test

Auslandsreisekrankenversicherung obligatorisch

Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung sollte sowohl für gesetzlich, aber auch PKV Versicherte erfolgen. Privat Versicherte haben in den meisten Fällen zwar auch im Ausland Versicherungsschutz über ihre Krankenvollversicherung, doch eine günstige und gute Auslandsreisekrankenversicherung spart den Selbstbehalt und schützt im Leistungsfall die Beitragsrückerstattung.
Zudem sprechen weitere Argumente für den zusätzlichen Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung, beispielsweise die Absicherung von Rettungskosten, sowie den Kosten eines Reiserücktransports.

Fallstricke in Auslandsreise-KV-Policen

Die Zeitschrift Finanztest testet in Ihrer Ausgabe von April 2017 die am Markt angebotenen Policen und gibt zu bedenken, dass viele schlechte Tarife deutliche “Fallstricke” enthalten.
So übernehmen beispielsweise die Tarife der Europa und der LKH die Kosten eines Rücktransports nach Deutschland nur dann, wenn dieser medizinisch notwendig ist. Bessere Policen übernehmen die Kosten auch dann, wenn der Rücktransport ins Heimatland medizinisch sinnvoll ist. Wer im Krankenhaus behandelt werden möchte, wird sich in den meisten Fällen besser und sicherer fühlen, wenn er sich an seinem Wohnort oder zumindest Heimatland befindet, was zur schnelleren Genesung beiträgt.
Ebenso müssen Geschäftsreisende aufpassen, dass ihr gewählter Tarif überhaupt bei Geschäftsreisen leistet. Einige Auslandsreisekrankenversicherungen versichern nämlich nur private Reisen.

Auch bei den versicherten medizinischen Leistungen gibt es gravierende Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Anbietern, dies spiegelt sich auch in der großen Spanne an Bewertungen der Zeitschrift Finanztest wieder, die von der Note 0,6 sehr gut (mehrere Anbieter wie z.B. DKV, Ergo direkt) bis Note 5,0 mangelhaft reichen (Isa/Mapfre).

Angesichts eines sehr geringen Beitrags (die Spanne bewegt sich zwischen 9,90 Euro und 23 Euro pro Jahr) lohnt es sich nicht einen schlechteren Tarif abzuschließen. Die Ersparnismöglichkeit ist so gut wie unerheblich).

Testsieger Auslandsreisekrankenversicherung

Mit sehr gut(0,6) haben mehrere Versicherer abgeschlossen. Die Bestnote im Test der Zeitschrift Finanztest erhielt der Tarif DKV ReiseMed RD. Dieser kostet ab 9,90 Euro je nach Versicherungsumfang und Reisedauer. Für das empfohlene Paket ohne Selbstbehalt fallen für eine Einzelperson 19,90 Euro pro Jahr für eine Familienpolice 34,90 Euro pro Jahr für einen hervorragenden Reiseschutz an.
Auch Anbieter wie Hanse Merkur, Ergo direkt und die Tarife der Hallesche Krankenversicherung wurden mit sehr gut bewertet

Ebenfalls empfehlenswert ist beispielsweise die ERV Jahrespolice Auslandsreiseversicherung , bei der auch eine Reiserücktritt- und Reisegepäckversicherung mit versicherbar ist.

Ausgezeichnet.org