Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Klimaneutral

Signal Iduna Zusatzversicherung

Zusatzversicherung Vergleich

Ihr Weg zur sanften Medizin.

  • Die besten 25 Naturheiltarife im Vergleich
  • Tarife mit bis zu 100% Erstattung und Verzicht auf Wartezeiten
  • Tarife mit vereinfachten Gesundheitsfragen

Signal Ge GE Plus und GE GE TOP – häufig gestellte Fragen

Welche Naturheilverfahren sind erstattungsfähig?

Die Signal Iduna Zusatzversicherung gibt es in zwei Varianten: Signal Iduna GE GE Plus und Signal Iduna GE GE Top. Der Unterschied zwischen diesen ist unter anderem, dass die günstigere Variante GE GE Plus nur für alternative Heilmethoden durch Heilpraktiker leistet, während die teurere Zusatzversicherung GE GE TOP auch die Kosten der Behandlung durch Naturheilverfahren von Ärzten erstattet.

Grundsätzlich erstatten beide Signal Iduna Zusatzversicherungen 80% bezogen auf den Rechnungsbetrag. Maximal werden pro Jahr 550 Euro erstattet.

Zu den erstattungsfähigen Aufwendungen gehören neben der Behandlung mit alternativen Heilmethoden sowie der verordneten Arzneimittel.

Erstattungsfähig durch die Signal Iduna Zusatzversicherung sind wissenschaftlich anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH85), sowie die verordneten wissenschaftlich anerkannten Arzneimittel.

Zudem erstatten beide Signal Iduna Zusatzversicherungstarife für Naturheilverfahren die Kosten für Methoden und Arzneimittel, welche sich in der Praxis als Erfolg versprechend bewährt haben. Oder alternative Heilmethoden, welche angewendet werden, weil keine schulmedizinischen Methoden oder Arzneimittel zur Verfügung stehen.

Darunter fallen z.B.

Schmerzakupunktur Homöopathie Phytotherapie
Neuraltherapie Eigenbluttherapie anthroposophische Medizin
Atemtherapie Chiropraktik osteopathische Behandlung
Schröpftherapie physikalische Verfahren Massagen, Elektrotherapie uvm.

Wer ist mein Ansprechpartner im Schadenfall?

Nach Abschluss der Zusatzversicherung Signal Iduna GE GE Plus oder GE GE Top können Sie sich bei Fragen rund um Ihren Vertrag gerne an uns als ihren unabhängigen Vermittler wenden. Zusätzlich stehen Ihnen bei Leistungsfragen oder speziellen Fragen der Abrechnung und Buchhaltung auch die Mitarbeiter der Arag Krankenversicherung zur Verfügung.

Existieren Wartezeiten bei den Signal Iduna Zusatzversicherungen?

Es existieren allgemeine Wartezeiten. Diese enden 3 Monate nach Versicherungsbeginn. Leistungen aus der Zusatzversicherung Signal Iduna Ge Ge Plus bzw. GE GE TOP, stehen Ihnen somit ab dem 4. Monat nach Vertragsbeginn zur Verfügung.
Die Leistungen der Tarife im Bereich Zahnersatz greifen nach Ablauf der 8 monatigen besonderen Wartezeit.

Wie lange ist die Mindestvertragslaufzeit?

Die Mindestvertragslaufzeit der Zusatzversicherung Signal Iduna GE GE Plus und GE GE TOP beträgt 2 Jahre. Der Vertrag kann also frühstens zum Ende des 2 Versicherungsjahres mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten beendet werden.

Welche GKV-Eigenanteile werden erstattet?

Die Signal Iduna Zusatzversicherungen erstatten 80% der gesetzlichen Zuzahlungen für Arznei- Heil- Verband- und Hilfsmittel.
Zudem werden 100% der Differenzkosten erstattet, die dadurch entstehen, dass ein anderes als bei der Einweisung genanntes Krankenhaus gewählt wird, dies allerdings nur beim stärkeren Tarif Signal Iduna GE GE Top.

Des Weiteren erstatten die Signal Iduna Zusatzversicherungen 80% der Kosten für Hilfsmittesl. Dazu zählen: Sprechgeräte, Krankenfahrstühle, Prothesen, Perücken nach Haarausfall, aufgrund einer Chemotherapie.
Maximal werden 1100 Euro pro Jahr für Hilfsmittel erstattet.

Welche Vorsorgeaufwendungen sind erstattungsfähig?

Die Zusatzversicherung Signal Iduna GE GE Top erstattet 80% der Aufwendungen für Vorsorgeuntersuchungen bis maximal 550 Euro pro Jahr:
Folgenden Untersuchungen zählen dazu:

Vorsorgeuntersuchungen ab dem 20. Lebensjahr zur Früherkennung
von Krankheiten, welche in den “Krebsfrüherkennungs-
Richtlinien” und in den “Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinien”
des gemeinsamen Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen
(§ 91 SGB V) genannt sind.

Erweiterte Vorsorgeuntersuchungen ab dem 30. Lebensjahr im
Rahmen eines Life-Style-Checks (Beratung, EKG, Blutdruckmessung,
Bestimmung Body-Mass-Index, Labor).

Im Rahmen der Schlaganfallvorsorge ab dem 50. Lebensjahr die
Untersuchung der Hirngefäße mittels Ultraschall/Duplex-Sonographie.

Im Rahmen der Hautkrebsvorsorge ab dem 25. Lebensjahr eine
videosystemgestützte Untersuchung und Bilddokumentation von
Muttermalen.

Für welche Schutzimpfungen wird geleistet?

Die Zusatzversicherung Signal Iduna GE GE Top erstattet 80% des Rechnungsbetrages bis zu 200 Euro pro Jahr für Schutzimpfungen aufgrund von Reisen. Dazu zählen Impfungen gegen Hepatitis A, FSME und Typhus.

Welche Erstattungen sind für Zahnersatz vorgesehen?

Beide Signal Iduna Zusatzversicherungen leisten für Zahnersatz. Erstattet werden insgesamt 30 % des Rechnungsbetrags für Zahnersatz.
Geleistet wird auch für Inlays und Implantate, wobei für maximal 6 Implantate pro Kiefer geleistet wird.
Pro Implantat (einschließlich aller damit zusammenhängenden Kosten) wird ein Rechnungsbetrag von maximal 1250 Euro zu Erstattung herangezogen. Das bedeutet, dass maximal 30% von 1250 Euro bei einem Implantat erstattet werden.

Die Leistungen für Zahnersatz sind innerhalb der ersten 4 Jahre begrenzt. Diese Summenbegrenzungen entfallen nur bei Unfällen. So erstattet die Signal Iduna Zusatzversicherung im ersten Versicherungsjahr maximal 300,- im 2. VJ 450,- im 3.VJ 500,- und im vierten Versicherungsjahr maximal 750 Euro. Danach entfallen die anfänglichen Höchstleistungsgrenzen.

Wie sehen die Erstattungen für Sehhilfen aus?

Beide Signal Iduna Zusatzversicherungen erstatten 100% des Rechnungsbetrages für Sehhilfen (Brillen, Kontaktlinsen). Ein erneuter Anspruch entsteht entweder bei Sehkraftveränderung um 0,5 Dioptrien oder 36 Monate nach der letzten Inanspruchnahme.

Ausgezeichnet.org