Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Krankenhauszusatzversicherungen ohne Gesundheitsprüfung

  • DKV UZ1 (Einbettzimmer)
  • DKV UZ2 (Zweibettzimmer)
  • DKV UZ1 + 50 Euro Krankenhaustagegeld

Erste Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Mit dem Tarif DKV UZ1 erhalten Sie ab sofort eine Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Diese stationäre Zusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen versichert die Unterbringung, bzw. die anfallenden Kosten, wenn Sie statt der unkomfortablen Regelversorgung im Mehrbettzimmer die Unterbringung im Einbettzimmer absichern möchten.
Die Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung stellt im Antrag keine Gesundheitsfragen, bereits eingetretene Versicherungsfälle, also z.B. angeratene oder laufende Behandlungen oder Schwangerschaften lassen sich bei der Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung trotzdem nicht absichern.
Es gibt jedoch Personen, die nur die Unterbringung im Einbettzimmer wünschen, nicht aber bereit sind für eine wahlärztliche Leistung oder Versorgung einen Mehrbeitrag zu entrichten. Für diese Interessenten und für Personen, die aufgrund einer Vorerkrankung keine “normale” Krankenhauszusatzversicherung mit Gesundheitsprüfung mehr erhalten, ist die DKV Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung genau das richtige, um im Krankheitsfall, bei einem Unfall oder bei Schwangerschaft zumindest komfortabel untergebracht zu sein.

Steht ein Einbettzimmer nicht zur Verfügung, erhalten die Versicherten bei der Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung ein Ersatzkrankenhaustagegeld von 50 Euro. Da es am Markt sonst auch keine Krankenhaustagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt, käme auch hier dieser neue stationäre Tarif in Betracht.

Sind Vorerkrankungen mitversichert?

Vorerkrankungen sind beim DKV UZ1 mitversichert (auch 2-Bettzimmer Variante UZ2, sowie zusätzlich Krankenhaustagegeld KKHT ohne Gesundheitsprüfung möglich). Allerdings nur dann, wenn innerhalb der letzten 2 Jahre vor Abschluss der Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen noch kein Krankenhausaufenthalt für diese Krankheit stattgefunden hat oder bereits angedacht war.
Das heißt auf Gut – Deutsch, dass beispielsweise ein an Asthma oder Arthrose erkrankter Versicherter, der hieran bereits seit Jahren leidet und dann die Krankenhauszusatzversicherung abschließt, nach der 3 monatigen Wartezeit dann für Krankenhausaufenthalte aufgrund von Asthma oder Athrose versichert ist, wenn hierfür innerhalb von 24 Monaten vor Abschluss der Versicherung noch kein Krankenhausaufenthalt angeraten war.

Ausgezeichnet.org